Ein Urlaubswochenende am Plattensee im August 2007

Skipperinnen: Jutta und Rotraut
Crew: Anette, Eva, Helga, Roswitha, Ursula P.,
Boote: Twister 800 (1xKiel, 1x Schwert)
Revier: Ungarn, Balaton
Zeit: 3. bis 5. August

Galerie

 

Bericht

Der Balaton Ausflug war trotz der herrschenden Wetterlage sehr schön und alle waren zufrieden, zumindest hatte ich diesen Eindruck.

Wetter: Wir hatten, was ganz untypisch für den Balaton sein soll, 2 Tage (Freitag und Samstag) starken Nord-West-Wind mit Sturmwarnung Stufe 2. Das hatte zur Folge, dass wir mit einem der beiden Boote (Schwert!) laut Charterbedingungen nicht auslaufen durften, da nur "unkenterbaren" Schiffen das Auslaufen gestattet war. Und mit dem anderen Boot (Kiel) konnten wir nicht alle segeln, weil es nur für 6 Personen zugelassen ist. Also haben wir mit dem Ausflugsdampfer einen Ausflug zur sehr schönen Halbinsel Tihany gemacht und auf dem Weg einzelne Häfen samt möglichen Liegeplätzen studiert. Sonntag hat sich das Wetter gebessert und wir sind einen halben Tag sehr  schön gesegelt und haben auch im Balaton erfrischend gebadet. Wir sind nur etwas früher aufgebrochen, weil Ungarn Grand Prix war und wir nicht in den Stau an der Grenze geraten wollten. 

 
Balaton: Sehr schönes Segelgebiet, innerhalb von 1 bis 3 Stunden sind jeweils Häfen mit Liegeplätzen zu erreichen, sodass man bei normalen Windverhältnissen eine schöne Seerunde machen kann. Ca 25 bis 30 Häfen sind in der Chartergebühr inkludiert, dort kann man bleiben und hat Sanitäreinrichtungen, ohne zusätzlich etwas zahlen zu müssen. Über diese Häfen gibt es am Schiff ein Hafenhandbuch samt Seekarte. Normalerweise herrschen auch eher sanftere Süd-Ost-Winde vor. Allerdings können Sturmböen in Gewittern auftreten, dh die Sturmwarnungen sind ernst zu nehmen. Auch zum Baden ist der Balaton wunderschön, tiefer als der Neusiedlersee und von sehr schönen Wasserfarbe.
 
Boote: Die Twister 800 sind sehr nette Schwertjollen für die am Balaton üblicherweise vorherrschenden Leichtwindverhältnisse. Das Handling ist einfach, das Deckslayout sehr zweckmäßig und gut zu bedienen. Durch das einziehbare Schwert gibt es auch keine Probleme mit Tiefgang. Platz ist für 3-4 Personen ok, 6 Personen wären zuviel, außerdem wird das Segeln dann fad, wenn immer einige keine Funktion haben.
 
Charter: Die Boote waren in sehr gutem Zustand und praktisch neu. Das Service durch Peter Both und Team ist auch sehr professionell, unkomplizier (außer dass die Kaution in bar hinterlegt werden muss) und zuvorkommend. Außerdem sprechen Peter Both und seine Frau ausgezeichnet Deutsch.